+49 (0)331 279 755 00 info@compleneo-consulting.de

Führungswerkstatt, in Entwicklungsangebot für vielbeschäftigte Führungskräfte

Photo by Jason Goodman on Unsplash

Kennen Sie das? Sie fahren bei angenehmer Musik auf der Autobahn, der Stau liegt hinter Ihnen, das Wetter spielt auch mit und dann blinkt plötzlich ein Signalzeichen im Display Ihres Autos auf. Dieses gibt Ihnen unmissverständlich den Hinweis, dass ein Werkstatttermin ansteht oder eine nächste Durchsicht wartet. Mich versetzt das regelmäßig in Unruhe, weil kaum ein Termin zu bekommen ist, der gut zu meiner Werkstatt des Vertrauens und auch zu meiner Planung passt. Mein Gehirn sendet erste Stresshormone in die Blutbahn … Am Ende bin ich froh, wenn ich irgendwann mein Auto durchgecheckt, wohlmöglich repariert und meist Innenraum-gesäubert wieder abholen kann. Ist das die Assoziation, die wir bei Führungskräften auslösen wollen, wenn wir sie zu einer Führungswerkstatt einladen? Wohl kaum!

Wir wollen dabei eher das Bild hervorrufen, das wir vielleicht als Kind von Werkstätten hatten. Da wurde fachmännisch und präzise an neuen Dingen getüftelt. Oder es wurden Sachen ruck-zuck gefixt. Und so manches konnte man entdecken oder auch von anderen in der Werkstatt lernen, was einen faszinierte oder zum Experimentieren einlud. Genau dieses Bild wollen wir bedienen. Das ist das Ziel einer Führungswerkstatt. Einen Ort zu schaffen, an dem gemeinsam ein tieferer Blick auf Phänomene des Arbeitsalltags gewagt wird, in dem ein/e Werkstattmeister:in ab und zu einen geübten Blick auf die Dinge würft und sonst jeder selbst gefordert ist, den eigenen Werkzeugkoffer auf Vordermann zu halten und die eigenen Fertigkeiten neu zu verproben.

Bedeutung der Führungswerkstatt bei compleneo Consulting

Für uns bedeutet das, zu Beginn – quasi bei der Neueröffnung einer Führungswerkstatt – ein paar Standardangebote zu machen, die fast immer alle Führungskräfte interessant finden. In einer Autowerkstatt wären das vielleicht so Dinge wie ein Super-Sparangebot für den Ölwechsel, Winterreifen aufziehen und einlagern, der Sommer-Urlaubs-Check vor der Fahrt in den Alpen oder auch einen Prospekt für ein Fahrsicherheitstraining auf den Tresen ablegen. Für Führungskräfte stehen zu Beginn häufig große Themen, wie Konflikte offen ansprechen, eine komplexe Teamentwicklung oder der Umgang mit scheinbar demotivierten Mitarbeitenden auf dem Wunschzettel. Da wir es sowohl beim Auto als auch im Arbeitsalltag gewohnt sind, dass die Dinge schnell umgesetzt und irgendwie gelöst werden, bleibt jedoch oft zu wenig Zeit für ein tiefgreifendes Verstehen und Eintauchen. Daher ist es uns und unseren Kunden wichtig, dass dafür eine baldige Wiederholung oder eine monatliche Frequenz dieser Treffen für Kontinuität und Anknüpfungen sorgt.

fuehrungswerkstatt

Ablauf unserer Führungskräftewerkstatt

Im Klartext bedeutet das, wir treffen uns in kleineren Runden von 8-10 Führungskräften in einem für den Termin passenden Raum, der zum Ausprobieren einlädt und in dem auch Kleingruppen ungestört arbeiten könnten. Die Treffen sind umfassen maximal 4 Stunden und finden dafür im Rhythmus von 4 Wochen als feste Instanz statt (bspw. jeden ersten Freitag im Monat). Während zu Beginn ein Fokusthema je Führungswerkstatt festgelegt und von der Trainer:in vorbereitet wird, wählt die Gruppe zunehmend die für Sie relevanten Themen und bereitet sich selbst auf den jeweils nächsten Termin vor. Wir sorgen für geeignete Lernimpulse durch Modell- und Lernkarten, geben Zeit für die Verschriftlichung von Einsichten im Lerntagebuch und bieten Raum für Handlungsproben, Diskussionen und moderieren vor allem die geschätzte Kollegiale Fallberatung.

NEOBOX

Kurze Speed-Remembering-Sessions zu Beginn helfen, Gelerntes aus vergangenen Führungswerkstätten zu erinnern. Viel wichtiger ist uns jedoch, dass die Anwendung im Alltag für jede/n sofort möglich ist. Daher achten wir darauf, dass die Lernangebote verdaulich sind und eher knackige und in sich stimmige Lern-Nuggets eingesetzt werden. Konkret bedeutet das, relevantes Führungswissen nimmt in der Vermittlung nie mehr als 30 Minuten ein. Die direkte Umsetzung und das Ausprobieren hingegen können zwischen 60 bis 90 Minuten umfassen und die Krönung ist häufig, wenn Führungskräfte aus ihren derzeitigen Herausforderungen einen zum Thema passenden Fall einbringen, der dann strukturiert von der Gruppe in 30 bis 45 Minuten bearbeitet wird. Zweifellos oft ein großer Gewinn für den/die Falleinbringer:in und in den meisten Fällen auch für die Gruppe, die von und miteinander lernt, verschiedene Perspektiven, Ideen und Zugänge zum zur Lösung anzuwenden.

Mit einer Führungswerkstatt haben unsere Kunden die Möglichkeit, in einem für alle annehmbaren Zeitumfang und auf längere Dauer ihre Führungskräfte zu unterstützen. Das Instrument bietet Raum für die Lösung individueller Herausforderungen und stärkt zugleich das Führungsteam in der Zusammenarbeit.

Für alle, die eine intensivere Form der Führungskräfteentwicklung suchen, könnte das Cross Leadership Progam von Interesse sein. Hierüber haben bereits Kunden in der Zeitschrift Energiekarriere veröffentlicht.

Dabei ist uns stets die Ausrichtung an der Zielgruppe wichtig. Kein Führungsteam gleicht dem anderen und je nach Branche und Kontext können anderen Formate und Themen Ihre Führungskräfte bewegen.

 

 

 

 

Füllen Sie bitte unser Kontaktformular aus. Wir melden uns zeitnah bei Ihnen.

Datenschutz

10 + 15 =